Zur Startseite

     
Samira
Tanz Kurse
Special Events
Tribal Dance
Work Shops
Newsletter
Impressum
   
Tribal Dance - Stammesgeschichte


Tribal Treff 2005 - Eventbericht
(Zusammengefasst von Pirkko Baier vom Stamm Aragira)

4. Tribaltreffen
Frauenpower pur
Kloster Langwaden
30.09.2005 - 02.10.2005


Klicken Sie auf das Bild um es zu vergößern


Bereits ab 16 Uhr am Freitag, 30.09.05 kamen die ersten Teilnehmerinnen zum Tribaltreffen im Kloster Langwaden an. Nach dem ersten Abendessen trafen sich aller zur großen Zusammenkunft im Saal des Klosters. Dabei waren Frauen aus den Stämmen Ganesh, Anadolu, Mystic Oriental, Kamadevi, Allat Dalanda, Aragira, Rakasat, Quamra-Ajalat und ein noch namenloser Stamm aus Süddeutschland.

Mit einem wunderschönen Ritual leitete Shahrazad die erste Workshopphase ein. Nach der obligatorischen Vorstellungsrunde verzauberten Übungen mit Handlichtern die Teilnehmerinnen so sehr, dass nach Beendigung der ersten Tanzphase alle so neugierig waren sich näher kennen zu lernen. Bis in den frühen Morgen wurde erzählt, gefragt, berichtet und diskutiert.

Nach einem reichhaltigen Frühstück hielt Shahrazad eine Überraschung bereit; zu ihren Tanzelementen aus dem Kathak bekamen wir große Unterstützung von Anil Kakkar, einem meisterlichen Trommler aus Afghanistan. Er begleitete unsere Tanzschritte auf sehr einfühlsame Weise.

Das Mittagessen kam dann genau richtig, um die ermüdeten Tänzerinnen wieder zu kräftigen. Allerdings sollte man Tänzerinnen keine Linsensuppe ( oder einen Tag später Zwiebelsuppe ) servieren. Dann ein Mittagsschläfchen, Kaffe und Kuchen vertilgen und man hatte genug Energie für die dritte WS-Einheit. Diese war von langsamen Tribalbewegungen im Chorus und in kleinen Gruppen, den Duos und Trios geprägt. Hierbei sei erwähnt, dass die Gruppen nicht aus den einzelnen Stämmen bestanden, sondern bunt gemischt waren. Es wurde ausschließlich frei getribalt. In diesem kontinuierlichen Miteinander verging die Zeit viel zu schnell.

Denn nach dem Abendessen herrschte aufgeregte Betriebsamkeit. Hinein in die Kostüme und ab zum Gruppenfoto. Der Abend hatte eine Faszination, die unbeschreiblich war. Fast jede Gruppe zeigte einige neue oder alte Tänze aus ihrem Repertoir. Sehr erfreulich waren die vielen frei getribalten Elemente. Eine Gänsehaut bekamen alle, als Shahrazad uns mit einem ganz neuen, aus Amerika stammenden Stilmix überraschte. Höhepunkt aber war der spontan entstandene Chorus, der sich um die zuerst alleine tanzende Rukje bildete. Hier entstand das Tribalfeeling, was dieses Treffen auszeichnete, das Tor zur Tribalseele war weit geöffnet und es gab nur noch ein wundervolles WIR. Klar wurde noch abgetanzt und Neues ausprobiert; Kyra und Shahrazad, beide mit begnadeten Füßen gesegnet, zeigten eine umwerfende Kombination von Stepptanz und indischem Tanz.


Klicken Sie auf das Bild um es zu vergößern

Der lange Abend war den Gesichtern am letzten Tag des Treffens noch lange anzusehen, doch
Die hatte keinen Einfluss auf die letzte WS-Einheit, bei der Shahrazad auf die neuen Tanzkombinationen von Jill Parker und Rachel Brice einging. Herrliche Kreisformationen rundeten die erlernten Tanzelemente ab.

Nach dem letzten Tribalgebet, einem Mittagessen und Kuchen war auch alles schon wieder vorbei.

Es ist nicht einfach, das zu beschreiben, was man bei so einem Treffen erlebt. Daher kann ich nur sagen: probiert es doch selbst einmal aus!!

Nächstes Treffen im Kloster Langwaden ist vom 15.09.06 bis 17.09.06, wieder mit Shahrazad. Anmeldungen und weitere Infos gibt es bei Samira, Monika Wiemann 02150/1792 oder www.samira-habibi.de